City-Magnet

Mit Q 6 Q 7 entsteht ein innerstädtisches Quartier mit Shoppingmall, Dienstleistungs-, Wellness- und Büroflächen sowie einem Hotel, Wohnungen und Tiefgarage in unmittelbarer Anbindung an die Fußgängerzone Planken. Durch eine sensible, formale und inhaltliche Integration in das städtebauliche Umfeld Mannheims wird ein Erlebnisraum gesetzt, der nicht nur eine regionale, sondern auch eine überregionale Bedeutung hat.

Neue 1A-Lage entsteht
Durch das neue Stadtquartier werden nicht nur neue Shopping- und Freizeitangebote nach Mannheim geholt. Q 6 Q 7 wertet die Fressgasse insgesamt zur 1A-Lage auf.

Verschiedene Zugänge zum Stadtquartier sorgen für eine stärkere Vernetzung der innerstädtischen Wege sowie der Einkaufspassagen zwischen Fressgasse und Planken – harmonisch und zugleich selbstbewusst integriert sich Q 6 Q 7 mit diesem offenen Konzept ins traditionelle Mannheimer Stadtbild.

Im Herzen der Kurpfalzmetropole entsteht hier ein lebendiges Quartier für jedermann. Über einen Sky-Walk sind die Quadrate Q 6 und Q 7 miteinander verbunden, darunter entsteht ein neuer Erlebnisbereich im Stadtraum selbst. Einladende Sitzmöglichkeiten sowie die Terrassen der dortigen Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Auch kleinere kulturelle Events können hier stattfinden, stets geschützt vor der Witterung durch ein Glas-Vordach.

Mehr Parkplätze
Nach Fertigstellung der Bauarbeiten stehen den Kunden, die mit dem Auto in die Innenstadt fahren, unterhalb der beiden Quadrate mehr Parkplätze zur Verfügung als früher – nämlich 1.376. Den bisher üblichen Stau beim Einfahren in die Fressgasse soll es so dann nicht mehr geben. Auf der Höhe von Q 7 wird eine neue separate Zufahrtsspur die Parkwilligen aufnehmen. Fahrradfahrer profitieren zusätzlich vom neuen Verkehrskonzept und einer eigenen Fahrspur. Eine spürbare Entlastung also, die der gesamten Fressgasse als Einkaufsader zu Gute kommt.


|