06.09.2016

„Kampagne, die emotional begeistert und zum Stadtgespräch wird“

Einmal gesehen und immer erinnert. Das ist das Credo der Werbekampagne für das Stadtquartier Q 6 Q 7: Ein Apfel-Cube für Adam, für Eva den Nagellack aus der Cubeflasche. Oder der Hochkaräter-Cube, mal mit sechs, mal mit sieben Edelsteinen. Die Eröffnungs-Kampagne für das Stadtquartier Q 6 Q 7 besticht durch Prägnanz, Klarheit und hohe Erinnerungswerte in den Motiven von jeweils zwei Cubes, die – kreativ inszeniert und emotional – immer eine kleine Geschichte vom neuen Stadtquartier Q 6 Q 7 erzählen. Die beiden Cubes sind sowohl die Fortführung der Mannheimer Quadrate in der dritten Dimension als auch eine freie Interpretation des Stadtquartier-Gebäudes. (Im Foto oben von links nach rechts:) Achim Ihrig, Mitglied der Geschäftsführung der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe, Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der CRM – Center- und Retail-Management GmbH, die das Stadtquartier Q 6 Q 7 betreibt sowie der kreative Kopf hinter der Kampagne, André Schwind, Partner in der auf Retailkonzepte spezialisierten Agentur SCHWIND‘, haben die Kampagne jetzt vorgestellt.

Mit dem Stadtquartier Q 6 Q 7, das eben nicht einfach „nur“ ein Einkaufszentrum ist, ist eine der größten Immobilien-Entwicklungen der letzten Jahrzehnte in der Metropolregion Rhein-Neckar zu kommunizieren. Es galt also, für das neue und aktuelle Leuchtturmprojekt in Mannheim einen Kommunikationsauftritt zu kreieren, der dem einzigartigen Status von Q 6 Q 7 gerecht wird und nachhaltig wirkt. Hendrik Hoffmann: „Wir wollten eine Kampagne, die emotional begeistert und zum Mannheimer Stadtgespräch wird.“

SCHWIND‘-Partner André Schwind umreißt die Zielvorgaben: „Erzeugung eines hohen Bekanntheitsgrads und von Sympathie, ein positives Image vermitteln, Frequenz schaffen – unterm Strich also einen so genannten Love Brand erzeugen.“

SCHWIND‘ gehört zu den TOP 100 der inhabergeführten Agenturen in Deutschland. Rund 40 Mitarbeiter in Bonn und Köln bieten Kommunikationsleistungen in allen vernetzten Kanälen der klassischen und digitalen Kommunikation. Eine Kernkompetenz liegt im Real-Estate-Marketing – insbesondere im Bereich Shopping Center. Seit über 25 Jahren bietet die Agentur hier alle Disziplinen, vom Branding über die Eröffnung bis hin zum laufenden Betrieb.

Die Positionierung der Kampagne sieht Q 6 Q 7 als den gefühlten neuen Mittelpunkt der Mannheimer Innenstadt und somit als die optimale Ergänzung zur City. Mit einem besonderen und wertigen Angebot an Marken, Gastronomie, Fitness, Hotel, Büroflächen, Arztpraxen und Wohnungen soll es „jeden“ Besucher der Innenstadt in das neue Stadtquartier ziehen. Die Atmosphäre ist modern, einzigartig und faszinierend. Schwind: „Hier kommt zusammen, was zusammen gehört. Von Mannheimern für Mannheimer. Q 6 Q 7 ist modern und sympathisch, dabei aber immer bodenständig. Kurz: Hier lebt und trifft sich Mannheim. Und natürlich die Nachbarn und Freunde aus der Metropolregion Rhein-Neckar.“

Leitidee für die „würfelige“ Kampagne war, einen Kommunikationsauftritt zu schaffen, der aus der Quadratestadt Mannheim und aus der Immobilie selbst entsteht, zudem einzigartig und emotional ist. „Emotion und Ratio sollen im Einklang stehen und dabei für hohe Aufmerksamkeit sorgen.“ Mit der Kampagne soll nichts weniger erreicht werden, als „die neue Erlebniswelt kommunikativ neu zu erleben!“

Die Visualisierung hebt sich bewusst von vergleichbaren Kampagnen ab, ist „einfach anders und einfach gut“. Sie symbolisiert und transportiert die Themen Immobilie, die Markenlogos sowie die Wortmarke Q 6 Q 7 und wird immer von zwei Würfeln mit abgerundeten Kanten – „Cubes“ – symbolisiert. Die Cubes sind Träger aller prospektiven Botschaften und unendlich deklinierbar.

So werden die Cubes etwa auf Citylights, Großflächen, Citylightboards und Megalights zu sehen sein. Online wird Q 6 Q 7 in den lokalen Digitalangeboten mit Performance-Bannern beworben, in den Sozialen Medien auf Facebook, Twitter und YouTube sowie als Online-Anzeigen in Verbindung mit bestimmten Google-Suchbegriffen. Dazu kommen Hörfunk-Spots, Anzeigen in den großen regionalen Tageszeitungen und Magazinen sowie Kinospots und City-Cards in der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar. Darüber hinaus wird am Freitag [09.09.2016] die neue Website unter www.q6q7.de gelauncht.

Besonderer Clou: Am Eröffnungstag überträgt der neue Radiosender für Rhein-Neckar, „Regenbogen 2“, live aus dem Stadtquartier Q 6 Q 7.

Damit gehen vier Jahre Bauzeit zu Ende, die gerade für die Nachbarn der Baustelle nicht immer einfach waren. Im Namen des Bauherrn, der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe, dankt Achim Ihrig, Mitglied der Geschäftsführung, den Anwohnern und Gewerbetreibenden rund um Q 6 und Q 7: „Vor allem dafür, dass sie immer bereit waren, mit uns gemeinsam konstruktiv an möglichst erträglichen Lösungen und Kompromissen zu arbeiten.“

Auch für die Einzelhändler ist das Ende der Bauphase – rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft – von großer Bedeutung. Ihrig: „Uns war immer bewusst, welch große Belastung die Baustelle für die direkten Anwohner und den umliegenden Einzelhandel bedeutete. Deshalb haben wir, wo immer es möglich war, auf die Anliegen unserer Nachbarn Rücksicht genommen – vom kontinuierlichen Dialog mit den Anwohnern bis hin zur Verschiebung von Bau- und Absperrzeiten. Umso mehr freuen wir uns, gemeinsam mit den Einzelhändlern in der Fressgasse und drum herum, Q 6 Q 7 und das Areal in der Nachbarschaft zum neuen Shopping-Hot-Spot Mannheims zu machen.“

Info Q 6 Q 7 & „Kleine Fressgasse“

Mit dem „Grand Opening“ am 29. September 2016 um 10.00 Uhr eröffnen die Einzelhandels- und Gastronomieflächen sowie der Fitness First Platinum Swim Club im Stadtquartier Q 6 Q 7 und Primark in der benachbarten „Kleinen Fressgasse“. Die Tiefgarage öffnet um 9.00 Uhr (Adresse für Ihr Navigations-System: Q 7, 23; 68161 Mannheim).

„Midnight Shopping“: Am Freitag, 30. September 2016 sind die Ladengeschäfte in Q 6 Q 7 und der „Kleinen Fressgasse“ bis Mitternacht geöffnet.

Zum Verkaufsoffenen Sonntag lädt das Stadtquartier Q 6 Q 7 am 02. Oktober 2016 von 13.00 bis 18.00 Uhr.

Das Radisson Blu Hotel, Mannheim nimmt am 17. Oktober 2016 seinen regulären Betrieb auf.

Mietwohnungen, Büros und Praxen werden sukzessive entsprechend der Einzugstermine in den kommenden Wochen bezugsfertig.

DIRINGER & SCHEIDEL (www.dus.de) hat in Mannheim in den Quadraten Q 6 und Q 7 in vierjähriger Bauzeit ein Stadtquartier errichtet, das einzigartige Shopping-Erlebnisse mit komfortablem Wohnen (78 Wohneinheiten), Arbeiten, Gesundheit und einem Fitness First Platinum Swim Club sowie dem Radisson Blu Hotel, Mannheim – mit 229 Zimmern inkl. 13 Long Stay Appartements mit Kitchenetten, sechs Juniorsuiten, drei Suiten und einer Präsidentensuite – verbindet. Von der Bruttogeschossfläche von 117.181 Quadratmetern entfallen auf den Einzelhandel (einschließlich Gastronomie) 18.634 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche. Hinzu kommen rund 4.120m² Fitness- und Wellnessfläche sowie Arztpraxen auf ca. 2.776 Quadratmetern.

Gleichzeitig hat DIRINGER & SCHEIDEL das Nachbargebäude „Kleine Fressgasse“ errichtet, auf dessen Bruttogeschossfläche von 37.969 Quadratmetern für den Einzelhandel 8.553 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche entfallen. Dazu kommen 5.226 Quadratmeter Büromietfläche und 7 moderne Mietwohnungen.

In der dreigeschossigen Tiefgarage unter beiden Gebäudekomplexen entstanden 1.376 Stellplätze. Es sind mehr als 1.000 Arbeitsplätze entstanden. Projektpartner für Architektur und Design war Blocher Blocher Partners, Mannheim (www.blocherblocher.com).

Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de. 


|
Q 6 Q 7- Informationsbüro

Ihr Kontakt für Fragen und Anliegen

So sieht hier die Zukunft aus

Das neue Stadtquartier schon jetzt entdecken!