01.04.2016

Bauarbeiten aktuell: Diesen Monat um Q 6 Q 7 und „Kleine Fressgasse“

- Seilglasdach-Konstruktion über dem Münzplatz wird im April verglast
- Hotel, Mall, Wohnungen und Büros: Innenausbauten schreiten voran
- Gehweg an Q 6 wird Richtung Q 5 vorübergehend geöffnet

Der neue Münzplatz zwischen den beiden Hauptgebäuden des Stadtquartiers Q 6 Q 7 nimmt immer mehr Form an: Die Verglasungsarbeiten am Seilglasdach, das rund zwei Drittel des Münzplatzes zwischen Q 6 und Q 7 überspannt und in die Fressgasse hineinragt, laufen auf Hochtouren – ebenso der Innenausbau der Wohnungen, des Hotels und der Büroflächen des Stadtquartiers Q 6 Q 7 sowie der benachbarten „Kleinen Fressgasse“. In der Mall in Q 6 ist der Innenausbau bereits weit fortgeschritten, in Q 7 hat er begonnen.


Die Stahlkonstruktion des Seilglasdachs über dem Münzplatz ist komplett montiert, jetzt laufen die Verglasungsarbeiten. Direkt im Anschluss – voraussichtlich ab Mai – soll die Verbindungsbrücke verglast werden.
Im Gebäudeteil Q 6 werden im April die Estricharbeiten in den Wohnungen und auf der Fläche von „Fitness First“ abgeschlossen. In der Mall sind zeitgleich Handwerker damit beschäftigt, die Fliesenarbeiten abzuschließen. Auch die abgehängte Decke steht kurz vor dem Abschluss.

In den Wohnungen geht der Innenausbau mit Fliesenarbeiten und dem Einbau der Türen weiter. In den zehn Treppenhäusern in Q 6 wird derzeit der Naturstein-/ Granitbelag fortgeführt. Im Innenhof werden jetzt, wo die Witterung besser ist, die Oberputzarbeiten fertiggestellt. Gleichzeitig werden die Stahlfluchttreppenhäuser montiert.

Im Gebäudeteil Q 7 wurde die Verglasung des Hotelkubus zur Fressgasse hin abgeschlossen. Der Schwerpunkt „drinnen“ im Hotel liegt weiterhin auf den Innenausbaugewerken, sowie Heizung, Lüftung und Sanitär, einschließlich haustechnischer Installation im 3. und 4. Obergeschoss – sowie im 6. Obergeschoss in den Hotel-, Restaurant- und Konferenzbereichen, wo der Innenausbau im April verstärkt beginnt. Auf den Freiflächen im 6. Obergeschoss wird mit der Montage der Stahl-Glas-Wände, die als Windschutz auf der Terrasse dienen, begonnen.

Im Innenhof starten auch in Q 7 die Überputzarbeiten, während es in der Mall mit dem Innenausbau losgeht.


Gebäudekomplex „Kleine Fressgasse“

In den Wohnungen im Gebäudekomplex „Kleine Fressgasse“ läuft der Innenausbau weiter: Trockenausbau, Estrich, Fliesenarbeiten.

In den Büros im 3. bis 5. Obergeschoss wurden die WC-Trakte gebaut. Ab Mitte April geht es mit dem Gießen der Hohlraumböden auf den Büroflächen weiter. Diese „Hohlraumböden“ dienen später zur Aufnahme von EDV-, Telekommunikations- und Strom-Leitungen.

In der „Kleinen Fressgasse“ werden im Lauf des Aprils sowohl die Innenputzarbeiten als auch die Verputzarbeiten im Innenhof abgeschlossen.

An und in der Tiefgarage sind die Belags- und Beschichtungsarbeiten zu etwa drei Viertel abgeschlossen. Dem folgt die restliche Haustechnik-Installation, später dann die Markierungsarbeiten.

Der Gehweg bei Q 6 (zu Q 5 hin) ist bereits fertiggestellt und wird für Fußgänger im April so lange zur Verfügung stehen, wie die Stadt Mannheim auf der gegenüberliegenden Seite (Q 5) den dortigen Gehweg erneuern lässt.


Info Q 6 Q 7 & „Kleine Fressgasse“

DIRINGER & SCHEIDEL (www.dus.de) errichtet in Mannheim in den Quadraten Q 6 und Q 7 ein Stadtquartier, das einzigartige Shopping-Erlebnisse mit komfortablem Wohnen
(78 Wohneinheiten), Arbeiten, Gesundheit und Fitness sowie dem zukünftigen Radisson Blu Hotel Mannheim – mit 229 Zimmern inkl. 18 Long Stay Appartements mit Kitchenetten, sechs Juniorsuiten, drei Suiten und einer Präsidentensuite – verbindet. Von der Bruttogeschossfläche von 117.181 Quadratmetern sind für den Einzelhandel (einschließlich Gastronomie) 18.634 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche vorgesehen. Hinzu kommen rund 4.120m² Fitness- und Wellnessfläche sowie Arztpraxen auf ca. 2.776 Quadratmetern.

Gleichzeitig errichtet DIRINGER & SCHEIDEL das Nachbargebäude „Kleine Fressgasse“, auf dessen Bruttogeschossfläche von 37.969 Quadratmetern für den Einzelhandel 8.553 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche entfallen. Dazu kommen 5.226 Quadratmeter Büromietfläche und 7 moderne Mietwohnungen.

In der dreigeschossigen Tiefgarage unter beiden Gebäudekomplexen entstehen 1.376 Stellplätze. Es werden mindestens 1.000 Arbeitsplätze entstehen. Projektpartner für Architektur und Design ist Blocher Blocher Partners, Mannheim (www.blocherblocher.com). Eröffnungstermin der Einzelhandelsflächen von Q 6 Q 7 ist im Herbst 2016. Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de.


|
Q 6 Q 7- Informationsbüro

Ihr Kontakt für Fragen und Anliegen

So sieht hier die Zukunft aus

Das neue Stadtquartier schon jetzt entdecken!